Margot Avemark - Texterin, Malerin & Zeichnerin

Ich male: In meinem Atelier und unterwegs auf Reisen male ich Acryl- oder Aquarell-Bilder mit Reisemotiven und meinen Lieblings-Landschaften. Die täglichen kleinen "Glücksmomente" und besonderen Inspirationen halte ich oft in meinem Skizzenbuch fest. Diese Lebensfreude möchte ich in meinen Bildern einfangen und dem Betrachter vermitteln. In den letzten Jahren sind meine Leinwände größer, mein Malstil spontaner und lockerer geworden. Ich versuche, mich hierbei immer weiter zu entwickeln.

 

Ich zeichne und illustriere: Die Männlein mit den großen Nasen sind meine spezielle Kreation. Begonnen hat es mit den immerwährenden Zielplanern zum Selbst-Ausfüllen. Ich zeichnete und textete drei Adventskalender mit dem Kleinen Weihnachtswichtel, später kam Chin Shengt’ans Glücksmomente-Sammlung dazu, seit neuestem zeichne ich eher Motive zum Thema Ruhe, Yoga und Meditation. Ich zeichne, was ich gerade selbst am meisten brauche.

 

Seit 2004 gebe ich regelmäßig in kleiner Auflage Wandkalender mit meinen neu entstandenen Gemälden und Zeichnungen heraus. Zuerst waren es Kalender über meine Stadt Freital, seit 2008 sind mein besonderes Thema die "Farben des Südens", in den letzten Jahren auch Kalender mit meinen Cartoons.

 

Ich gestalte und texte: Seit 2002 bin ich für meine Kunden als Werbegestalterin und -texterin kreativ tätig - mit meinem Werbeunternehmen "Werbung individuell".

 

Stöbere hier in Galerie und Shop, oder schaue auf meine Website "Farben des Südens".  Viele der Original-Gemälde sind zu verkaufen. Bitte frage einfach an.

 

Zu all diesen Themen werden auch weiterhin neue Produkte entstehen. Schau doch immer wieder einmal auf dieser Website vorbei. Der Newsletter hält Dich auf dem Laufenden, wenn es hier was Neues gibt.

 

Viel Spaß beim Stöbern wünscht Margot Avemark.

 


Was kann ich für Dich tun?

Bitte sende mir einfach eine Nachricht an post@atelier-avemark.de


Umweltfreundlicher Druck

Alle Produkte von Atelier Avemark sind klimaneutral durch freiwillige CO2-Ausgleichszahlung produziert. Die neuen Produkte seit 2016 wurden vorwiegend bei der UmweltDruckerei oder bei anderen Druckereien auf Recycling-Papieren gedruckt.